Chronik

In Belecke bestand Anfang des 20. Jahrhunderts bereits ein Korps: die "Freie Spielleutevereinigung".
Wie es sich manchmal so gibt: Unstimmigkeiten in diesem Korps führten im Jahre 1923 in der Gastwirtschaft August Hagemann zur Gründung eines neuen Spielmannszuges. Er schloß sich dem damaligen Turnverein von 1899 als Unterabteilung an und nannte sich "Tambourcorps des Turnvereins".

Fritz Schacke, der Senior des Korps und Ehrenmitglied, begann noch im Gründungsjahr zusammen mit Josef Menning mit der Ausbildung von Spielleuten. Es war eine mühevolle Arbeit. Zu den "Musikanten der ersten Stunde" gehören neben den oben genannten auch Anton Wiese, Josef Hoppe, Josef Appelhoff (Trommler) sowie Fritz Bathe, Albert Rellecke und Ernst Menning (Flötisten). Tambourmajor war Heinrich Sprenger.

 

1923 - Gründung eines neuen Spielmannszuges mit dem Namen “Tambourcorps des Turnvereins”, hervorgegangen aus der seit Anfang 1900 bestehenden “Freien Spielleutevereinigung”

1923 - Erste Teilnahme an einem Wettstreit in Westernkotten

1924 - Anschaffung erster (neuer) Uniformen

1929 - Erstmalige Ausrichtung eines Wettstreites

1938 - Das Corps ist mit Instrumenten für 13 Spieler ausgerüstet.
1949 - Teilnahme mit 11 Musikern beim 1. Schützenfest nach dem Krieg

1958 - Feier anlässlich des 35-jährigen Bestehens des Tambourcorps

1963 - Feier anlässlich des 40-jährigen Bestehens mit Ausrichtung eines Tambourwettstreites


 

1973 - 50-jähriges Jubiläum des Tambourcorps mit Freundschaftstreffen und Großem Zapfenstreich sowie Herausgabe einer Festschrift

Jubiläum 1973

1983 - 60-jähriges Jubiläum mit Ausrichtung eines Freundschaftstreffens

1985 - Zweimaliger Auftritt des Spielmannszuges im September und Dezember im Gelsenkirchener Parkstadion vor über 30.000 Zuschauern

1988 - Kleine Feier anlässlich des 65-jährigen Bestehens des Spielmannszuges

1990 - Teilnahme am “Belecker Sturmtag” gemeinsam mit den Spielleuten aus der sächsischen Partnerstadt Wurzen

1990 - Teilnahme an der 1. Stadtmeisterschaft von Warstein (3. Platz von insg. 9 Spielmannszügen)

1993 - 70-jähriges Jubiläum mit Freundschaftstreffen in der Belecker Schützenhalle

Okt. 1993 - 1. Besuch des Spielmannszuges in der Partnerstadt Wurzen in Sachsen bei den Wurzener Spielleuten anlässlich des “Tages der Städtepartnerschaft”

Jun. 1994 - Besuch der musikalischen Landesmeisterschaften von Sachsen in Wurzen

1995 - 3. Auftritt des Spielmannszuges im Gelsenkirchener Parkstadion vor 45.000 Zuschauern

1997 - Teilnahme am 75-jährigen Jubiläum der Wurzener Spielleute und Mitwirkung beim Wurzener Stadtfest

1998 - 75-jähriges Jubiläum mit Freundschaftstreffen in der Belecker Schützenhalle, an dem auch die Wurzener Spielleute teilnahmen.

 

2003 - Der TuS Spielmannszug feiert sein 80-jähriges Jubiläum mit einem Gottesdienst, dem großen Zapfenstreich vor der Pankratiuskirche und einem Kommersabend in der Schützenhalle. Hierbei präsentierte man sich erstmals in einem neuen Outfit.

 

2004 - Der TuS-Spielmannszug mit seiner aktuellen Besetzung.

 

2010 - Dank intensiver und kontinuierlicher Jugendarbeit wächst der Spielmannszug stetig.

 

2013 - In Verbindung mit seinem 90-jährigen Bestehen ist der Spielmannszug Ausrichter des Kreismusikfestes des Kreis-Volksmusikerbundes Soest.